Peter Badel

WYBRANA FILMOGRAFIA:

  • 2012 – DIE LAGE (doc)
  • 2010 – HACKER (doc)
  • 2010 – DORFLIEBE (doc)
  • 2010 – SERGEJ IN DER URNE (doc)
  • 2009 – 24 H BERLIN – EIN TAG IM LEBEN (doc)
  • 2009 – MATERIAL (doc)
  • 2008 – SAG MIR, WO DIE SCHÖNEN SIND (doc)
  • 2008 – BARTÓKS REQUIEM (doc)
  • 2007 – TAMARA (doc)
  • 2007 – BIERBICHLER (doc)
  • 2007 – HEINZ UND FRED (doc)
  • 2006 – WENN PLÖTZLICH ALLES ANDERS IST – DIAGNOSE: GELÄHMT (tv)
  • 2006 – LETZTE AUSFAHRT WESTBERLIN (tv)
  • 2006 – EIN TOTER FÜHRT REGIE (tv)
  • 2006 – IM GLÜCK. NEGER (doc)
  • 2005 – ENDLICH URLAUB! (tv)
  • 2005 – DIE FRAUEN VON RAVENSBRÜCK (doc)
  • 2005 – MEIN BRUDER. WE’LL MEET AGAIN (doc)
  • 2004 – ND – DEUTSCHES NEULAND (doc)
  • 2004 – GRENZE (doc)
  • 2004 – AUS LIEBE ZUM VOLK (doc)
  • 2003 – DAS MINISTERIUM FÜR STAATSSICHERHEIT – ALLTAG EINER BEHÖRDE (doc)
  • 2003 – DER FÜRST UND DAS MÄDCHEN (serial)
  • 2002 – VATERLAND (doc)
  • 2002 – ROSAMUNDE PILCHER (serial)
  • 2002 – ENTSCHEIDUNG AUF MAURITIUS (tv)
  • 2000 > 2001 STUBBE – VON FALL ZU FALL (serial)
  • 2000 – POLIZEIRUF 110 (serial)
  • 2000 – IM FADENKREUZ (serial)
  • 2000 – NEUSTADT STAU – STAND DER DINGE (doc)
  • 1999 – HERZSCHLAG – DAS ÄRZTETEAM NORD (serial)
  • 1999 – WIR KOMMUNISTENKINDER (doc)
  • 1997 – FREUNDSCHAFT MIT HERZ (serial)
  • 1997 – BARLUSCHKE (doc)
  • 1997 – EINSCHUB IN DEN BERICHT DES POLITBÜROS (km)
  • 1996 – VERLORENES LEBEN – HANS COPPI UND DER LETZTE AGENT DER ROTEN KAPELLE (doc)
  • 1995 – DAS GRÖSSTE FEST DES JAHRES – WEIHNACHTEN BEI UNSEREN FERNSEHFAMILIEN (tv)
  • 1993 – ZIRRI – DAS WOLKENSCHAF
  • 1993 – EVERYONE’S FINE (km)
  • 1992 – GERMANIST IN DEUTSCHLAND – PORTRAIT HANS MAYER (km)
  • 1990 – SCHPERGSCHE LICHTMESS – EIN MÄNNERFEST (km)
  • 1990 – ERSTER VERLUST
  • 1989 – DIE BETEILIGTEN
  • 1988 – DER GRIESE GEGEND IM SPIEGEL (km)
  • 1987 – JAN OPPEN (tv)
  • 1987 – MIT LEIB UND SEELE
  • 1986 – FAHRSCHULE
  • 1985 – DIE GÄNSE VON BÜTZOW
  • 1985 – VOLKSPOLIZEI 1985 (doc)
  • 1984 – SCHNAUZER
Close